PC - Kinder-sicher-im-web.de - Das Ratgeberportal für Eltern & Familien

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

PC

Internet

Kinderschutz fängt auf dem Computer an:

Auf dem PC sollte für das/die Kind(er) ein eigenes Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten angelegt werden, damit unter anderem die Interneteinstellungen nicht ohne weiteres geändert werden können.
Wenn es Betriebssystem und Internet-Browser zulassen sollten sie auch eine Whitelist mit Internetseiten anlegen. Das heisst Ihr Kind kann ausschließlich auf die Seiten dieser Liste zugreifen und auf keine anderen Seiten surfen. Es sollten auf jeden Fall mögliche Filter gegen Gewalt(verherrlichende)- und sexuelle Darstellungen eingestellt werden.
Eltern sollten gerade unerfahrenen und jungen Kindern eine Liste mit Favoriten mit geeigneten Spiel- und Lernwebseiten anlegen und die Lieblingsseite als Startseite anlegen.
Zusätzlich kann noch spezielle Kinderschutz-Software eingesetzt werden, dei jugendgefährdende Inhalte effizient herausfiltert.

Mein Tipp: www.fragfinn.de

Dort können Sie ein solches Programm kostenlos herunterladen, für Windows XP, Windows Vista.
Mit diesem Programm können die Kinder nur auf einen geschützten Surf-Raum mit Webseiten zugreifen, die von Medienpädagogen strengstens geprüft wurden. Siehe dazu auch den Test der Kinderschutzsoftware
.

Meine Tipps:

lain
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü