Einführung Kinderschutzsoftware - Kinder-sicher-im-web.de - Das Ratgeberportal für Eltern & Familien

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einführung Kinderschutzsoftware

Internet > Kinderschutzsoftware

Kinderschutzsoftware:

Um die Kinder vor sexuellen und gewaltsamen Inhalten im Internet zu schützen gibt es verschieden Möglichkeiten.
Voraussetzung für alle Maßnahmen ist ein eigenes Benutzerkonto mit eingeschränkten Benutzerrechten.
Ansonsten sind alle Maßnahmen für einen versierten Benutzer auszuschalten oder zu umgehen.

1. Kinderschutzsoftware von FragFinn.de

2. Inhaltsratgeber im Internet Explorer 7
3. Kinderschutz in der Fritz!Box Fon WLAN 7270 (bei 1&1 Homeserver genannt)
4. Hardware Firewall mit Inhaltskontrolle

Nach und nach werde ich Testberichte der verschiedenen Möglichkeiten hinzufügen.
Immer auf dem aktuellen Stand mit dem Newsletter. Jetzt anmelden!

Meine Tipps:

Hitflip – die große DVD-Tauschbörse im deutschen Internet
In Deutschland wurden schon über 1.300 Strafverfahren gegen P2P-Tauschbörsen-Nutzer eingeleitet, mit Strafen von durchschnittlich € 4.000. Hitflip ist hingegen eine legale DVD-Tauschbörse. Für nur 99 Cent pro empfangener DVD handeln Sie dort sicher, einfach und vor allem legal. Jede Transaktion wird durch die Hitflip-Garantie abgedeckt, das ganze ist also risikolos. Einfach mal ausprobieren!
Lust es auszuprobieren?

lain
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü